Neben der Fortführung der bisherigen Tablet-PC-Kurse von Onlinerland Saarland wird in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie ein zweites Modul, das Virtuelle Mehrgenerationenhaus, durchgeführt. Die „Virtuellen Mehrgenerationenhäuser“ wurden 2016 in vier Modellkommunen mit jeweils 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingerichtet. Den Teilnehmern werden für die Projektdauer Tablet-PCs zur Verfügung gestellt, die sie nutzen, um miteinander zu kommunizieren und ihr Leben im Alter „smarter“ zu gestalten. Das Projekt wird vom Büro des „Onlinerlandes“ in Saarbrücken und von regionalen Ansprechpartnern, welche die Kommunen zur Verfügung stellen, koordiniert.

Virtuelle Mehrgenerationenhäuser gibt es in der Gemeinde Tholey, der Stadt Püttlingen, dem Landkreis Neunkirchen, der Kreisstadt Merzig, in der Gemeinde Saarwellingen und der Gemeinde Schwalbach.

Hier erfahren Sie mehr über die Virtuellen Mehrgenerationenhäuser.

Das Virtuelle Mehrgenerationenhaus wird gefördert durch:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie LMS