Onlinerland Saar und die Virtuellen Mehrgenerationenhäuser

 

Die 2005 von Landesmedienanstalt Saarland und MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. ins Leben gerufene Kampagne Onlinerland Saar hat sich zu einem begehrten Weiterbildungspfeiler in der saarländischen Bevölkerung entwickelt.

 

Mit zahlreichen Aktionen, Weiterbildungsangeboten und Materialien rund um das Thema Internet führt „Onlinerland Saar“ Saarländerinnen und Saarländer, die bisher wenig oder gar keinen Kontakt zum Internet hatten, an das Medium heran, stellt ihnen die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten vor und steigert so nachhaltig ihre Internet-Medienkompetenz.

 

Dank der finanziellen Unterstützung der Staatskanzlei des Saarlandes können zahlreiche kostenlose Veranstaltungen saarlandweit in den Räumlichkeiten der Projektpartner angeboten werden. Da während der Kurse jedem Teilnehmenden ein eigener Tablet-PC mit Internetzugang zur Verfügung gestellt wird, sind diese Kurse sehr praktisch ausgerichtet. Die „Sprechstunde Tablet, Handy & Co.“ bietet darüber hinaus die Möglichkeit, das eigene Gerät mitzubringen und bei konkreten Fragen und Problemen Hilfestellung im Rahmen der Möglichkeiten zu erhalten.

 

Unter Anleitung erfahrener Referenten lernen die Teilnehmer im dreistündigen Einsteigerkurs „Kaffee-Kuchen-Tablet“ die wichtigsten Bedienelemente des Tablets kennen.

Tablet-PCs werden gerne zur Kommunikation, wie z. B. dem Abruf von E-Mails, eingesetzt. Weitere Kommunikationswege lernen Sie im Kurs „Kommunikation mit Tablets“ kennen.

Der zweistündige Aufbaukurs „Sicher Einkaufen und Bezahlen mit Tablets“ stellt Teilnehmern, die bereits über grundlegende Internet- und Tabletkenntnisse verfügen, seriöse Einkaufsmöglichkeiten im Internet vor. Und im Kurs „Kultur & Reisen per App“ können sich die Teilnehmer über das Kulturangebot der Großregion SaarLorLux informieren und die interessantesten Kultur- und Veranstaltungs-Apps der Region entdecken. Außerdem lernen die Teilnehmer, wie sie per App ihre nächste Reise buchen und sich im Internet über Urlaubsländer informieren können.

 

In Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie wird darüber hinaus seit 2016 das deutschlandweit einzigartige Projekt Virtuelles Mehrgenerationenhaus angeboten.

Den sogenannten „Bewohnern“ der Virtuellen Mehrgenerationenhäuser werden für die Projektdauer Tablet-PCs zur Verfügung gestellt, die sie nutzen, um miteinander zu kommunizieren und ihr Leben im Alter „smarter“ zu gestalten. Ziel ist es, den Begegnungsraum vor Ort um interaktive Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern.

Dadurch sollen sich Saarländerinnen und Saarländer im realen wie im virtuellen Leben generationenübergreifend miteinander vernetzen, um so ihr Leben im Alter „smarter“ zu gestalten.

 

Seit September 2019 ist „Onlinerland Saar“ Digital-Kompass Standort und somit eine Anlaufstelle für alle Interessierte rund um das Thema Internet-Medienkompetenz.

 

Seien Sie dabei, wenn es heißt: Die ganze Welt ist nur einen Fingerwisch entfernt!

 

Alle Termine zu den saarlandweiten Kursen mit Tablets erfahren Sie auf der Internetseite www.onlinerland.saarland, im Onlinerland Saar Terminkalender oder unter der Telefon-Hotline 0681 – 3 89 88 10.

 

 

Mehr über die Kampagne erfahren Sie hier.

Aktuelle Informationen auch bei Facebook und Twitter